HEAVY.RADIO Logo

Tony Iommi hatte eigentlich vor, mit dem dritten Black Sabbath-Sänger Tony Martin an neuen Liedern zu arbeiten. Doch daraus kann nichts werden,
denn laut Iommi dürfen Black Sabbath nur in Originalbesetzung neue Songs veröffentlichen.
Dies hat Martin in einem aktuellen Interview mit „The Metal Voice“ ausgeplaudert.
„Wir hatten einen Kerl bei Black Sabbath namens Geoff Nicholls, der Keyboard spielte“, berichtet Tony Martin. „Er starb vor vier Jahren. Bei der Beerdigung begegnete ich Tony Iommi, der meinte: ‚Ich habe einen Haufen Zeug, das ich dir vorspielen will. Wir müssen uns zusammensetzen und schauen, ob wir ein paar neues Songs schreiben können, und dann vielleicht die Tony Martin-Alben neu veröffentlichen.‘ Danach blieb das Telefon für Ewigkeiten still. Monate um Monate. Also habe ich ihn angerufen, und er sagte: ‚Komm rüber und wir reden darüber.
Dort angekommen, meinte Tony dann: ‚Wir können es nicht machen.‘ Er erklärte, es gäbe eine Vereinbarung mit den Jungs von Black Sabbath, dass sie nur etwas unter diesem Namen aufnehmen können, wenn es die Originalmitglieder sind. Niemand anders darf das. Was wir machen könnten, wäre, die besagten Alben neu rauszubringen.“ Tony Martin hat auf insgesamt sechs Black Sabbath-Werken gesungen: THE ETERNAL IDOL (1987), HEADLESS CROSS (1989), TYR (1990), CROSS PURPOSES (1994), CROSS PURPOSES LIVE (1995) und FORBIDDEN (1995). Vielleicht werden wir ja bald mit den überarbeiteten Fassungen überrascht!
(Quelle: Metal-hammer.de)

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

XHier das Programm jederzeit starten und stoppen play_circle_filled arrow_backzurück zum Stream userbild
Du hörst  Metal
mit
trackbild
Gerade läuft
Gutterfire - Chill
open_in_new volume_up